Julien Rathje

Seit 2015 | Philosophie und Künste interkulturell (University of Hildesheim, M.A.)
2017 | Art Management, Yeditepe Üniversitesi (Istanbul)
| SEE Djerba
Kunstraum 53 (Gallery Space, Hildesheim) https://kunstraum53.de/

Was ist der Unterschied zwischen dem SEE DJERBA Projekt in Tunesien und den EVI LICHTUNGEN in Hildesheim?

Neben den offensichtlichen Unterschieden von Hildesheim (EVI LICHTUNGEN) und Houmt Souk (SEE Djerba) als Orte in Mitteleuropa und Nordafrika, ist die unterschiedliche Präsenz von Alltäglichkeit für mich einer der prägendsten Faktoren bezüglich des Arbeitsprozesses, wie ich sie persönlich erlebte: Nach Djerba war der Großteil des Teams angereist und befand sich somit in einer “Blase“. Da ich nun in Hildesheim lebe und studiere, strukturiert sich ein Tagesablauf hier auch aus unterschiedlichen Bereichen.

Der soziale Aspekt bleibt für mich jedoch so oder so der zentrale Aspekt, sowohl in den Kontextualisierungen der Kunstwerke und Kuration der Festivals, als auch in den Produktionsprozessen. Die Arbeit in dem Team, das gemeinsame Arbeiten und die gemeinsame Zeit ist für mich zusammen mit der Kunst das, was mich am meisten begeistert – sie ist ebenfalls in höchstem Maße „Erfahrung“ und nicht nur untergeordneter Mittel zum Zweck.