Katrin Bethge

900x500. Kathrin Bethge. Live. St. Petri Limburg. Foto Karin Bethge Archiv.
 St. Godehard | Katrin Bethge | Analoge Projektionen

„Ex oriente lux“ nennt sich die Installation mit der die Basilika St. Godehard für die Dauer der EVI Lichtungen in einen Sehnsuchtsort verwandelt wird. Die Lichtkünstlerin Katrin Bethge läd die Besucher ein, zwischen Kathedralglas, Ornamenten und fließendem Wasser zu verweilen. Die Overheadprojektionen von Katrin Bethge legen sich als vergängliche Malerei auf die Oberflächen des Raumes. Unter Verwendung von lichtbrechenden Objekten, Flüssigkeiten und alltäglichen Materialien direkt auf der Arbeitsfläche des Projektors entstehen kosmische wie mikroskopische Räume aus Licht.

Garten_1-700x465
Garten2-700x465
Garten4-700x465
Garten5-700x487
Garten3-700x465
Garten6-700x465
Garten8-700x527
Turm_Innen41-515x700
Turm_Innen1-468x700
Referenz-Arbeiten | Fotos: Katrin Bethge

Katrin Bethge entwickelt analoge Lichtbildräume für Musik, Theater, Tanz und öffentliche Räume. Sie arbeitet bevorzugt mit Tageslicht-Projektoren, die sie für die großformatige Architekturprojektionen nutzt. Mit transzulenten Fest- und Flüssigstoffen erzeugt sie Farb- und Formkompositionen, mit denen sie das Interieur der vorgefundenen Räume überschreibt. Regelmässig kooperiert sie mit Musiker_innen und Tänzer_innen mit komponierten Sets ebenso wie mit Echtzeit-Improvisationen.


2016 LUMINALE Frankfurt | Katrin Bethge: Lichtspuren | Video: Katrin Bethge

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN
2017 | Hamburg (de), BIG BANG FESTIVAL
2016 | Berlin (de), UTOPIA CONCERT SERIES
2016 | Uster (ch), PAM FESTIVAL
2016 | Kreta (gr), WASTE MANAGEMENT CONGRESS
MEHR

HINTERGRUND
Regelmässige Ausstellungs- und Performance Aktivität, vorallem in Europa
Seit 2001 | Hamburg, Akademie JAK, Dozentin für Farbe, Form und Gestaltung
1994 – 2001 | Hamburg, Fachhochschule für Gestaltung

LINKS
Website
Vimeo
Elbfest Hamburg 2016 _ Interview

ZUSAMMENARBEIT