Xenorama

EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1518
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1521
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1522
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1603
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1598
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1612
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1588
EVI Lichtungen I Xenorama I Foto Jennifer Braun-1605
St.-Andreas-Kirche | Xenorama | Lux Excelsis | Foto: Jennifer Braun

Die Begriffe Licht und Höhe sind in religiösem und spirituellem Kontext oft mit universeller, ordnender Macht verbunden — genau wie die Mathematik und die Geometrie im Feld der Naturwissenschaften.
Das Mittelschiff von St. Andreas ist geprägt von einem 28,6 m hohen Sterngewölbe, das mit seinen Rippenstrahlen die einzelnen Raumabschnitte des Hauptschiffes verbindet und unterteilt.
In einer audiovisuellen Architekturprojektion wird dieser geometrische Aufbau und die daraus resultierende Raumvorstellung sowie die Bild-Bedeutung des Himmels, die der Metapher des „Sterngewölbes“ implizit ist, thematisiert.

Xenorama_Cityleaks resized
Xenorama_Kinetic-Stream resized
Xenorama_Radix resized
Referenzarbeiten 2014 – 2017 | Fotos: Xenorama

Xenorama ist ein transdisziplinäres Kollektiv, das audiovisuelle Erzählsysteme entwickelt. Sie entwickeln Konzepte für „mixed realities“, in denen analoge Wirklichkeit und digitale Animation sich wechselseitig überlagern. In ihren Arbeiten kombinieren sie ihre Expertisen in den Bereichen Visual Design, Animation, Programmieren, Sound Design und Komposition. Sie haben sich auf ortsbezogene Arbeiten, räumliches Kino, Klangraumszenarien, interaktive Lichtinstallationen und Projektionen auf historischer Architektur, Skulpturen, komplexen organischen Strukturen und beweglichen Performer_innen spezialisiert.


2015 | Karlsruhe (de) | Oneironaut (Teaser) | Video: Xenorama

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUGEN
2017 | Tokyo (jp), JAPAN MEDIA ARTS FESTVIAL
2016 | London (uk), LUMEN PRIZE
2016 | Tunis (tn), INTERFERENCE
2015 | Cologne (de), CITYLEAKS FESTIVAL
2014 | Weimar (de), GENIUS LOCI VIDEO MAPPING FESTIVAL
MEHR

HINTERGRUND
Das Kollektiv Xenorama besteht weiterhin aus Moritz Janis Richartz, Marcel Bückner und Richard Leroy Oeckel.

Lorenz Potthast

2017 | Bremen (de), Hochschule für Künste, Master of Digital Media
2011 | Bremen (de), Hochschule für Künste Bremen, Bachelor in Integrated Design
1990 | geboren
MEHR

Tim Georg Heinze

Seit 2000 | Professionelle Tätigkeit als interdisziplinärer Künstler
1985 | geboren
MEHR

Richard Leroy Oeckel
zurzeit | Berlin (de), Musiker bei Xenorma
MEHR

LINKS
Website
Facebook
Vimeo
Youtube

UNTERSTÜTZUNG