ECHOECHOECHOECHO

ECHO

Andreaskirche

Jaap van den Elzen & Augusto Meijer, 2020


ECHO ist eine immersive, ortsspezifische, audiovisuelle Zusammenarbeit zwischen einem bildenden Künstler und einem Komponisten, die speziell für die St. Andreas Kirche in Hildesheim entwickelt wurde. ECHO untersucht die akustischen und architektonischen Qualitäten der Kirche durch ein synergetisches Erlebnis von Klang und Licht. Der Nachhall im Hauptsaal der Kirche ist gewaltig und sehr intensiv; es gibt eine natürliche Verzögerung von mehreren Sekunden. Der elektroakustische Komponist Augusto Meijer nutzt diese räumlichen Eigenschaften in einer Klanglandschaft, die auf digital modifizierten Samples der berühmten Orgel der Kirche basiert. Seine Klänge wandern und drängen durch die Haupthalle, wo sie sich überlagern, gegenseitig verstärken oder abschwächen. Jaap van den Elzen nutzt diese Eigenschaften in seiner Lichtlandschaft, um einen Dialog zu schaffen, eine (Dis-)Harmonie zwischen Klang und Licht. Schmale Strahlen von scheinbar massivem Licht, die sich sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Richtung bewegen, reflektieren durch den Raum. Sie zeichnen die architektonische Struktur der Kirche nach, um ihre wunderschönen räumlichen Qualitäten in verschiedenen Mustern zu erforschen und zu enthüllen. Vom totalen Chaos bis zur Hyperstrukturierung; die Installation erzeugt eine verzerrte Wahrnehmung von Raum und Zeit, um zu einer immersiven, multisensorischen Umgebung zu werden, in der die Besucher_innen verweilen können.

WARNUNG VOR LICHTEMPFINDLICHKEIT: bei dieser Show werden Stroboskopeffekte verwendet, die unter Umständen epileptische Anfälle oder andere Beschwerden auslösen können. Bitte sehen Sie von einem Besuch ab, wenn Sie unter Lichtempfindlichkeit leiden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


http://www.jaapvandenelzen.nl