Inner, Outer, Other Inner, Outer, Other Inner, Outer, Other Inner, Outer, Other

Inner, Outer, Other

Glashalle der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Sebastian Kite, 2020


Inner, Outer, Other (Inneres, Äußeres, Anderes) ist eine ortsspezifische Installation, die das zentrale Atrium der Sparkassen Glashalle in ein jenseitiges Erlebnis verwandelt. Die Arbeit verwendet Licht, Ton, Spiegel, Wasser und Luft, um die herkömmliche Interpretation des Raumes und seiner Zeit zu unterbrechen und die Auffassung des „Realen“ zu untergraben. Die Installation fungiert als Medium für Selbstreflexion, Ruhe und Meditation. Sie lädt einen ein, sich Zeit zu nehmen und in die surreale Umgebung einzutauchen. Die drei Wörter „Inner“, „Outer“ und „Other“ des Titels sind einzelne Elemente, die im Wandel und im Verständnis miteinander verschmelzen. Sie sind offene Einstiegspunkte, um die Erfahrungen mit der Arbeit zu anzuleiten. In der Mitte des Atriums taucht eine kreisförmige Scheibe aus hellweißem Licht auf. Das Licht wird von einer flachen, schwarzen Wasserebene umhüllt, die sich im Raum auszudehnen erscheint. Das Wasser schafft eine Kluft zwischen Realität und dem Unbekannten, indem es das Innere reflektiert und den Raum verdoppelt. Das Publikum kann frei auf der Wasseroberfläche herumlaufen und beeinflusst sein Erscheinungsbild. Das in der Mitte des Raumes hängende Luftvolumen scheint aus dem Licht entkommen zu sein und wechselt immer wieder die Perspektive. Verstärkte Schallfrequenzen untergraben die Materialität, Bewegung und Präsenz der verspiegelten Kugel. Der Klang wandert zusammen mit der eigenen physischen Präsenz im Raum.

Realisiert mit freundlicher Unterstützung von Fachschule Holztechnik & Gestaltung Hildesheim


https://sebastiankite.com