Internationale
Lichtkunst Biennale
Hildesheim
23.01.20 - 26.01.20
ECHOECHO

Jaap van den Elzen - Evolution, Glow Festival 2018 courtesy of the artist

ECHO

Andreaskirche

Jaap van den Elzen & Augusto Meijer


Jaap van den Elzen (*1977) ist ein Lichtkünstler aus Eindhoven, der Stadt des Lichts in den Niederlanden. Nach seinem Abschluss an der renommierten Design Academy Eindhoven hat Van den Elzen mit einer Vielzahl von Lichtanwendungen in der Kunst und (interaktiven) Installationen gearbeitet. Seine Arbeiten spielen mit der feinen Balance zwischen Natur und Kultur, zwischen Mensch und Technik und wurden international in verschiedenen Museen, Galerien, im öffentlichen Raum und bei Lichtfestivals auf der ganzen Welt ausgestellt.
 Der Ort, an dem sich seine Werke manifestieren, hat einen wichtigen konzeptionellen Einfluss. Seine Installationen treten in Dialog mit dem urbanen oder architektonischen Raum. Das Ergebnis sind groß angelegte, multisensorische Erlebnisse, die die Besucher_innen vollständig in das Licht eintauchen lassen.

 Augusto Meijer (*1988) ist ein elektroakustischer Musikkomponist aus den Niederlanden. Er erwarb seinen Master of Music an der Utrecht School of the Arts, nachdem er den European Media Master of Arts erfolgreich abgeschlossen hatte. Während dieses Studiums konzentrierte er sich stark auf elektroakustische Musik und verschiedene Kompositionstechniken.
 Seine Arbeiten werden an verschiedenen internationalen Veranstaltungsorten gezeigt, darunter das San Francisco Tape Music Festival, das New York City Electroacoustic Music Festival, International Computer Music Conferences, Glow Eindhoven und viele mehr.
Im Jahr 2019 fertigte er im Auftrag von Rolling Ryot eine umfangreiche akustische Komposition. Die Arbeit wurde durch ein immersives 32-Kanal-Lautsprechersystem präsentiert, das in einem fünfstöckigen Parkhaus in Austin, Texas, installiert ist.


http://www.jaapvandenelzen.nl; https://augustomeijer.com